Notebooks 2005–2018

Notebooks 2005–2018 des Schweizer Künstlers Aldo Schmid ist ein zeichnerisches und malerisches Konvolut von zehn faksimilierten Moleskine- Skizzenbüchern. In diesen zwischen 2005 und 2018 entstandenen Bilderwelten bewegt man sich durch die verlassenen Hallen und die entleerten Codes der Moderne, karge Industrieanlagen, obskure Postkarten- Idyllen oder im Erinnerungsraum eines Pressebildes. Man begegnet grotesken Beamten, Wesen mit Masken und verzogenen Fratzen sowie debilen Roboterund Comicfiguren.

So unterschiedlich die zwischen Figuration und Abstraktion mäandernden Malereien und Zeichnungen sind, so unterschiedlich sind auch die vom Künstler verwandten Stile und Techniken. Jedes der Bücher findet eine eigene, in sich konsistente Sprache, deren Rhythmik immer wieder – fast kontrapunktisch – unterbrochen wird. Mit Filz-, Farbstift und Silber- Marker obsessiv verdichtete surreale Zeichnungen urbaner Motive werden durch Aquarelle elegischer Landschaften abgelöst: retro-futuristischer Steampunk von Les Cités obscures neben Heimatmalerei. Der See ist ein ebenso wiederkehrender malerischer Topos wie der sich im Wasser spiegelnde Atompilz. In der Zeichnung einer anonymen Stadtlandschaft hängt eine Wolke so düster und leicht wie die Bedrohung und Abgründigkeit, die Schmids Bildern innewohnt.

Notebooks 2005–2018 erscheint in limitierter Auflage und umfasst zehn faksimilierte und mit Zusatzfarben gedruckte Moleskine-Bücher im Schuber.

EUR 125,00
287
New
1. Auflage 2019
Künstler*in
Designer*in
Gebunden, 300 Seiten, 300 Farbabbildungen
10 × 15.5 cm
ISBN Nummer: 978-3-906803-87-6