Zentralstrasse

Fotografien und andere Berichte aus dem Innern eines ungewöhnlichen Hauses. Mit Beiträgen von ehemaligen BewohnerInnen wie Andres Lutz, Pipilotti Rist, Ruth Schweikert, Patrick Walder, Peter Weber u.v.a.

«Obwohl die Räume meistens verraucht waren, gab es an der Zentralstrasse viel Sauerstoff. Diesen einzufangen war der Anreiz zur vorliegenden Publikation. Das Haus an der Zentralstrasse 150 in Zürich war bis zum letzten Tag der Zwischennutzung vom Februar 1995 bis zum Oktober 1996 Biotop, Empfänger, Nährboden, Flusssystem, All, Kraftwerk, Zentrale. (…) Lyrisches steht neben Episodischem, und Beiträgen über Stadtentwicklung, Zimmerpflanzen, Körperchemie, Raumfahrt, Liebe, Musik und andere Wunder, Elektrizität.» (Peter Weber).

EUR 20,00
19
1. Auflage 1997
Broschiert, 78 Seiten,
22 × 26.5 cm
ISBN: 978-3-905509-19-9