Michele Sibiloni

Biografie

Michele Sibiloni (geb. 1981) ist ein italienischer Fotograf und Videofilmer, der seine Zeit zwischen Italien und Uganda aufteilt. Er hat Bilder von zahlreichen politischen Ereignissen auf dem afrikanischen Kontinent geliefert. Von 2012 bis 2014 dokumentierte Sibiloni das Nachtleben der ugandischen Hauptstadt Kampala. 2016 entstand daraus das in der Edition Patrick Frey erschienene Fotobuch Fuck It.

Blogbeiträge
taz: «Strasse der Nachtvögel» Veröffentlicht am Mon, 29/01/2018
Annabelle «Die dunkle Seite» Veröffentlicht am Wed, 21/12/2016
Monopol: «Michele Sibilonis Fotosafari durch das Nachtleben Ugandas zeigt ein Land am Rande des Wahnsinns» Veröffentlicht am Sun, 01/05/2016
www.spiegel.de: «Nachtleben in Kampala: Hängt 'ne Frau von der Zimmerdecke» Veröffentlicht am Thu, 24/03/2016
Book Launch: «Fuck it» Veröffentlicht am Thu, 10/03/2016
Buchvernissage: «Fuck it» Veröffentlicht am Thu, 10/03/2016