Stéphan Landry

Biografie

Stéphan Landry (1960 – 2009) erhielt seine Ausbildung in Genf. In Paris und besonders in Rom kam er in Kontakt mit offen schwulen Intellektuellen, mit einschlägigen Buchläden. Und schliesslich auch mit AIDS, woran er mit 49 Jahren viel zu früh verstarb.

Im Musée Jenisch Vevey wurde nun der zeichnerische Nachlass des Künstlers erstmals in einer posthumen Einzelausstellung (bis 11. Juni 2017) gezeigt und in dieser überfälligen Publikation veröffentlicht.